Das Ergebnis
 
Nach 686 Arbeitsstunden war es dann endlich soweit: Benzin in den Tank, Batterie angeklemmt, Zündung ein und den Starterhebel gezogen.
Die Spannung war gross, doch als dann endlich das Benzin den Vergaser erreichte, und der Motor seine ersten eigenständigen Umdrehungen lieferte, da war die Freude riesengross!

Die erste Probefahrt verlief auch tadellos, mittlerweile hat der 600er die technische Abnahme mustergültig hinter sich gebracht, und ist nun ordentlich zum Verkehr zugelassen.

Es macht Riesenspass, mit dem kleinen Oldtimer auszufahren, und wenn man die bewundernden Blicke der Passanten sieht, dann weiss man, die Arbeit hat sich gelohnt!

Fazit: Wenn jemand einen Oldtimer zur sportlichen oder rasanten Fortbewegung sucht, dann ist ein 600er der ersten Serie mit seinen 19 PS sicher nicht das Richtige!
Liebt man aber das gemütliche Oldtimerfahren, dann hat man an dem kleinen Italiener seine volle Freude!
 
Zurück zur Startseite ...