Motor & Getriebe
 
Step 01 - Demontage und Inspektion
 
Nach einer gründlichen äusseren Säuberung von Motor und Getriebe ging es an das Zerlegen.
 
Zuerst wurde der Zylinderkopf abmontiert und in seine Einzelteile zerlegt. Alle Komponenten wurden daraufhin nochmals gründlich gereinigt und einer genauen Inspektion unterzogen. Fazit: Im grossen und ganzen war der Zylinderkopf und seine Komponenten noch in Ordnung, lediglich ein Einschleifen der Ventile und ein Planschleifen des Kopfes schien empfehlenswert.
 
Dann ging es an den Motorblock: Nach Demontage der Ölwanne fanden sich in derselben dubiose Bruchstücke, die Böses erahnen liessen. Bei genauerer Untersuchung stellten sich diese Teile aber "nur" als Teile einer Korkdichtung heraus ... nochmal Glück gehabt! Nun wurden die Pleuel mit den Kolben demontiert, anschliessend die Hauptlager, die Kurbelwelle und die Nockenwelle. Auch hier: Gründliche Reinigung aller Teile und Inspektion auf Abnützung und Verschleiss. Hier fiel die Bilanz schon etwas anders aus: Ein Aufbohren und Honen des Zylinderblocks schien ebenso unungänglich wie ein Nachschleifen der Kurbelwelle.

Also, ab mit Motorblock, Kurbelwelle und Zylinderkopf in die Fachwerkstätte. In der Zwischenzeit wurden die benötigten Ersatzteile wie Kolben, Lager, Dichtungen beschafft, und nach dem Abholen der mechanisch bearbeiteten Teile, konnte die Motorenmontage beginnen.